Sie sind hier: Startseite » Therapien » Sauerstofftherapie

SAUERSTOFFTHERAPIE

Oxyvenierung nach Dr. med. Regelsberger

Jede Körperzelle benötigt Sauerstoff zum Leben! Sauerstoffmangel verlangsamt die Fließeigenschaft des Blutes, mindert die zelluläre Stoffwechselleistung, verursacht Alterung und Vitalitätsverlust.

Intravenös zugeführter reiner zweiwertiger Sauerstoff bewirkt vielfältige charakteristische Blutveränderungen, aktiviert viele Stoffwechselvorgänge, gleicht funktionelle Normabweichungen aus.

Dr. med. Regelsberger hat in über 30jähriger Forschungsarbeit eine gefahrlose, nebenwirkungsfreie und praxisgerechte Therapiemethode entwickelt, die es ermöglicht, dem Körper langsam und exakt dosiert direkt über die Vene reinen Sauerstoff zuzuführen.

Das Einbringen von medizinischem Sauerstoff (mit einem geforderten Reinheitsgrad von 99,97%) auf intravenösem Wege in geringen Mengen (10 - 60 ml) über einen längeren Zeitraum (3 - 6 Wochen) mit speziell dafür entwickelten Geräten, wird Oxyvenierung genannt.

Anwendungsgebiete:
Überall, wo Sauerstoffmagel herrscht, ist die Oxyvenierung eine hervorragende Möglichkeit,
dieses Beschwerdebild deutlich zu verbessern.

Weitere Informationen finden Sie unter www.oxyven.de

 

 

Jean Francois Barkhofen

Jean F. Barkhofen, Jahrgang 1969, Heilpraktiker seit 1998. Akupunktur- und Tuina-Ausbildung in China, Fachausbildungen in Diagnose- und Therapieverfahren, seit 2002 in eigener Praxis in Essen-Rüttenscheid tätig

Zur Person